Woman Hood

Woman Hood

Die humorvolle Tanzperformance Woman Hood erforscht in vier Teilen unterschiedliche weibliche (Er)Lebenswelten. Sie zeigt außergewöhnliche und eigenwillige Frauenpersönlichkeiten, die unterschiedliche Arten von Macht besitzen, “anders” sind oder einfach aus der Reihe tanzen.
Simone de Beauvoir war der Meinung, dass der Mensch sich selbst zu etwas mache, egal welches Geschlecht, welche Herkunft und Hautfarbe er habe. Diese Gestaltungsfreiheit wird in Woman Hood voll ausgelebt.

Was bedeutet es heute, eine Frau zu sein?
Wie hat eine Frau zu sein? Wie will sie sein?
Ist Verletzlichkeit die neue Stärke?
Was zeichnet eine Sisterhood, ein unterstützendes Netzwerk von Frauen, aus?

Angeregt von Sara Ahmeds Buch „Feministisch leben!“ (2017) startet die Performance im Mikrokosmos Bühne den Versuch, in einer immer noch patriarchal dominierten Gesellschaft, ein feministisches Fundament zu schaffen, das sich auf starken Frauenfiguren gründet. Einer magische Bühnenwelt, mit zeitgenössischem Tanz, aufwendigen Kostümen und mitreißender Musik: Woman Hood inspiriert und lässt Staunen.


12.-14. März 2021 Premiere im Kristallwerk Graz - abgesagt!

19. März 2021 Online-Stream PREMIERE, 19 Uhr

20. März 2021 Online-Stream, 20 Uhr

An beiden Tagen gibt es einen anschließendem Artist Talk:

19.03. Artist Talk auf Deutsch. Moderation: Karin Scaria-Braunstein
20.03. Artist Talk auf Katalanisch. Moderation: Bàrbara Raubert

> > Link zu Tickets für 19.-20.03.


> > Kritik von Eveline Koberg auf tanz.at

> > Kritik von Ute Baumhackl in der Kleinen Zeitung


Von und mit Ursula Graber

Credits
Konzept, Performance, Choreografie: Ursula Graber
Dramaturgie: Hanna Rohn, Bàrbara Raubert
Kostüm: Ana Vivero
3D-Kamera: Pol Monsó Purtí
Licht- und Tontechnik: Lisa Raschhofer
Organisation & PR: Laura Halb, Ursula Graber
Filmaufnahme: Fabian Czernovsky
Filmschnitt & Trailer: Berta Monsó Purtí


Gefördert und unterstützt von:


Bildrecht GmbH

Presse

--> Klick auf den Artikel um ihn zu vergrößern!

Presse


WIE ES FUNKTIONIERT

Du kaufst deine Eintrittskarte ganz normal im Ticketshop. Am Tag, den du ausgewählt hast (19. oder 20. März) bekommst du 30 Minuten vor dem Online-Stream den Link zum Video zugesendet. Bitte bereite dich 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn in einem Raum vor, wo du nicht gestört wirst. Für den optimalen Genuss benutze gute Lautsprecher oder Kopfhörer. Die Vorstellung dauert circa eine Stunde - danach erhältst du den Link zum Artist Talk, zu dem du herzlich willkommen bist. :) Am 19.3. ist der Talk auf Deutsch und wird von der Soziologin Karin Scaria-Braunstein moderiert, am 20.3. ist er auf Katalanisch und wird von der Tanzkritikerin Bàrbara Raubert (Barcelona) moderiert.

Noch mehr Performances

Das ist eine von vielen Performances, die hier zu finden sind